Sonntag, 7. Juli 2013

Die Bestimmung von Veronica Roth


Verlag: cbt
Preis: 17,99€
Seitenanzahl: 480
Kaufen? Hier!

Inhalt:
Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen …
Fünf Fraktionen, fünf völlig verschiedene Lebensformen sind es, zwischen denen Beatrice, wie alle Sechzehnjährigen ihrer Welt, wählen muss. Ihre Entscheidung wird ihr gesamtes künftiges Leben bestimmen, denn die Fraktion, der sie sich anschließt, gilt fortan als ihre Familie.
Doch der Eignungstest, der über Beatrices innere Bestimmung Auskunft geben soll, zeigt kein eindeutiges Ergebnis. Sie ist eine Unbestimmte, sie trägt mehrere widerstreitende Begabungen in sich. Damit gilt sie als Gefahr für die Gemeinschaft.
Beatrice entscheidet sich, ihre bisherige Fraktion, die Altruan, zu verlassen, und schließt sich den wagemutigen Ferox an. Dort aber gerät sie ins Zentrum eines Konflikts, der nicht nur ihr Leben, sondern auch das all derer, die sie liebt, bedroht…

Der erste Satz:
In unserem Haus gibt es nur einen einzigen Spiegel.

Zitate:
Ein Lächeln spielt um seine Mundwinkel. Wenn er noch näher kommt, atmen wir dieselbe Luft ein – falls ich dann noch weiß, wie man atmet. „Nein, Tris“, sagt er. Ein ernsterer Blick tritt an die Stelle des Lächelns. „Du siehst knallhart aus.“

Frieden bedeutet Einschränkung. Das hier ist Freiheit.

Details und meine Meinung:Was soll man zu einem Buch sagen, das man verschlungen hat, als wäre es das letzte? Keine 24 Stunden, kein ganzer Tag, und das, obwohl ich genug andere Dinge zu tun hatte. Dieses Buch hat mich mitgerissen wie ein Welle, wie ein Tsunami und mir ein wunderbares Gefühl gegeben, bis es mich am Ende, zutiefst glücklich, wieder ausgespuckt hat in die Welt. In Büchern zu versinken ist etwas unglaubliches, aber selten habe ich das so intensiv erlebt wie bei diesem Buch.
Die Geschichte fand ich trotz vieler Dystopien unverbraucht und in eine spannende Handlung verpackt mit der richtigen Mischung aus Geheimnissen und Enthüllungen, Kampfszenen, die durchaus auch brutal werden können, und Romantik.
Mit ihrem wunderbaren, schlichten aber durchaus detaillierten Schreibstil und ihrer genauen Personenbeschreibung erweckt Veronica Roth das Buch in meinem Kopf zum Leben und ließ mich nicht lesen, sondern miterleben.
Die Personen der guten Seite sind sympathisch, man wird mit ihnen vertraut und lernt sie Stück für Stück kennen und das, obwohl alle ihre Fehler haben. Im Englischunterricht würde ich die Charaktere als „round characters“ beschreiben. Die Protagonistin ist super, besser geht es wohl kaum und ihr Gegenstück, Four, ist von Beginn an zum Verlieben!
Die Orte sind recht beschaulich, was ich sehr gut fand nachdem bei meinem letzten Buch einfach zu viel darin gewechselt wurde. Dazu kommt, dass diese Orte so detailliert beschrieben werden, dass ich mich da hineinversetzt fühlte. Und dann noch großartige Schauplätze, die immer mit Höhe verbunden waren und damit ein großes Thema symbolisierten: Freiheit. Selbst beim Lesen musste ich manchmal die Luft anhalten!
Themen sind unter anderem Selbstlosigkeit, Mut, Freundschaft, Zusammenhalt und natürlich Liebe. Alles Dinge, mit denen ich mich super identifizieren konnte.
Das Einzige, was ich bemängeln muss, ist, dass ich erst so spät auf dieses Buch gestoßen bin.

Wie würdest du das Buch in einem Satz beschreiben?Lieblingsbuch!

Kommentare:

  1. Hallo Junebug,

    deine Rezension hört sich total gut und ich ringe schon seit einiger Zeit mit mir dieses Buch zu lesen! Jetzt steht es definitiv auf meiner Wunschliste! :)

    Ich habe dich außerdem getaggt und würde mich sehr über deine Antworten freuen!
    http://vertraute-fremde-welten.blogspot.de/2013/07/tag-11-fragen-tag-die-zweite.html

    Ich hoffe, du machst mit!
    Liebe Grüße,
    Anne
    That's me!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anne! Freut mich, dass meine Rezension dich überzeugen konnte. Mich hat das Buch einfach überzeugt. Lieben Gruß :D

      Löschen
  2. Hi there :)
    Hast du vielleicht Lust bei meiner ersten Lesenacht auf meinem Blog The Call of Freedom & Love nächste Woche mitzumachen? Ich suche noch Blogger die Lust hätten und teilnehmen :) Denn je mehr umso besser.
    Schau doch einfach mal bei mir vorbei :) Ich würde mich freuen wenn du mitmachst :)

    † Ines
    -> Fantasy-Lesenacht die Erste - Lesen bis Einhörner auftauchen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Ines, vielen Dank für die Einladung. Ich würde gerne mitmachen, aber am Freitag fahre ich in Urlaub und dann bin ich leider nicht da...
      Vielleicht beim nächsten Mal

      Löschen
  3. Hallo :)
    Ich habe dich in einem TAG verlinkt, falls du gerne mitmachen möchtest.

    http://buechergeplauder.blogspot.de/2013/07/ein-kleiner-tag-zum-mitmachen.html

    Liebste Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen