Montag, 11. März 2013

Göttlich Verliebt von Josephine Angelini


Verlag: Dressler 
Preis: 19,95€ 
Seitenanzahl: 459 
Kaufen? Hier! 

Inhalt: 
Ein zweiter Trojanischer Krieg steht unmittelbar bevor. Weil die Scions sich gegenseitig bekämpfen, liegt es allein an Helen, Lucas und Orion, neue Verbündete für ihr bislang größtes Gefecht zu finden. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Doch Helen kann deren Vertrauen zurückgewinnen und den unsterblichen Zeus in letzter Minute bezwingen. Aber was wird aus Helens ganz persönlichem Kampf um ihre Liebe zu Lucas?

Um zu verhindern, dass die sterbliche Welt in die Hände der 12 unsterblichen Götter fällt, brauchen Helen, Lucas und Orion neue Verbündete. Zugleich wächst Helens Macht und mit ihr das Misstrauen ihrer Freunde. Wie kann Helen deren Vertrauen zurückgewinnen? Womit lassen sich die Götter besiegen? Und was wird aus ihrem Kampf um die Liebe zu Lucas? 

Zitate: 
Helen sah ihm ins Gesicht und erkannte, wieso er solche Freude daran hatte. Er war in ihren Kopf eingetaucht, als er ihre Welt betreten hatte Und sie war in seinem, als sie ihn endlich spielen hörte. Es war der Himmel.
Details und meine Meinung: 
Der letzte Band der Göttlich-Trilogie hat mich genau wie seine beiden Vorgänge vom Anfang bis zum Ende in den Bann gezogen. Das Leseerlebnis war so intensiv, dass ich einfach nicht aufhören konnte. Eben eines dieser Bücher, das man verschlingt und nicht aus der Hand legen kann. 
Endlich lösen sich alle Rätsel auf und Stück für Stück fügen sich die dicht verwobenen Handlungsstränge zusammen, so dass man als Leser die beiden vorherigen Bücher aus einem neuen Blickwinkel betrachtet. Die Prophezeiungen werden erfüllt, Geheimnisse gelüftet und endlich dieses verstrickte Drama beendet, was wohl jeden Leser innerlich total fertig gemacht hat (ja, ich rede von der Entscheidung zwischen Lucas und Orion). 
Die Lösungen, sie die Autorin dem Leser bietet, sind alle durchaus akzeptabel und auch das Ende ein sehr schönes mit ein wenig Spielraum für die Fantasie des Lesers. 
Spannend war das Buch von der ersten bis zu letzten Seite, was vor allem auch an den teilweise dramatischen Wendungen lag. So wie es ein griechisches Drama eben so an sich hat. 
Die Figuren sind wie in Band 1 und 2 liebevoll charakterisiert, bis ins kleinste Detail ausgearbeitete und so wunderbar, dass man nicht anders kann als sie ins Herz zu schließen. 
Die griechische Mythologie wird umfassend erläutert und auch die Vorgeschichte ausreichend wiederholt, so dass sie kein bisschen langweilig wirkt, man sich jedoch schnell wieder an alles erinnert, was man vielleicht seit dem letzten Buch vergessen hatte. 
Wie das eben bei einer Trilogie so ist, sind am Ende Verluste zu verkraften, wobei der größte Verlust auf jeden Fall das Ende dieses Buches ist, denn die Autorin begeisterte mich nicht nur mit ihrer durchdachten Handlung, dramatischen Wendungen, herzzerreißenden Liebesgeständnissen und spannenden Kampfszenen, sondern auch mit ihrem tollen Schreibstil. 
Den einzigen Kritikpunkt den ich aufbringen kann, ist, dass ich mir noch mehr Lucas gewünscht hätte (wobei er schon sehr viele tolle Szenen gibt) und ich dass Gefühl hatte, dass die beiden anderen Bücher mehr Witz enthielten. Die Tränen standen mir in den Augen, ich war tief betroffen, aber das laute Auflachen hat mir gefehlt. 

Fazit: 
5/5 Punkten.Eine Fortsetzung, die sich sehen lassen kann! Viel Drama, viel Romantik und viel Spannung. Am Ende bleibt leider die Erkenntnis, dass es hiermit zu Ende geht. Da könnte man sich doch fast wünschen, dass man ein wenig langsamer gelesen hätte, um das Ende noch weiter hinauszuzögern. 

Wie würdest du das Buch in einem Satz beschreiben? 
Epische Fortsetzung, die begeistert und genauso gut ist wie die beiden Vorgänger.

Kommentare:

  1. Hallöchen :)

    jaha ^^ ach mensch deine Rezi klingt super gut. Da bin ich direkt so traurig das ich das Buch noch nicht bei mir habe :( Menno! Aber ich hoffe doch mal das es nicht wirklich eine Entscheidung zwischen Orion und Lucas ist sondern klar ist wer es ist oO Sonst spring ich ins Buch ^^

    Liebe Grüße
    Romi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo, ich habe dich für den best Blog Award nominiert, ich hoffe du freust dich und magst vielleicht auch mitmachen ;-) LG Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Rezension!
    "Göttlich verliebt" habe ich auch vor Kurzem gelesen und kann alle deine Punkte sehr gut nachvollziehen, natürlich auch die Bewertung ;)
    Was ich beim Lesen manchmal jedoch als etwas störend fand, waren die vielen Namen und Charaktere ("Wer gehörte jetzt nochmal zu welchem Haus?") & ja, ich finde auch, dass Lucas ein wenig zu kurz gekommen ist...
    Ansonsten fand ich Helens Entwicklung sehr... bemerkenswert und... besonders, wenn du verstehst, was ich meine :D
    Auf einmal war sie Superwoman oder was? ^^

    Dein Blog gefällt mir sehr gut, aber ist noch ein bisschen leer hier... Solche "About me"-Seiten finde ich ja immer schön :3
    Aber das nur so als kleiner Verbesserungsvorschlag!

    Alles Liebe, Josi <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank! Schön, dass meine Argumente nachvollziehbar sind. Und danke für den Tipp, wenn ich Zeit hab, werd ich ihn umsetzen! ;)

      Löschen