Sonntag, 29. Juli 2012

Wenn du stirbst von Lauren Oliver

den Rest musst du selbst heraus finden!


Verlag: Carlsen
Preis: 19.90€
Seiten: 445
Kaufen? Hier!










Inhalt:
Was wäre, wenn heute dein letzter Tag wäre?
Was würdest du tun? Wen würdest du küssen?
Und wie weit würdest du gehen, um dein Leben zu retten?

Samantha Kingston ist hübsch, beliebt, hat drei enge Freundinnen und den perfekten Freund. Der 12. Februar sollte eigentlich ein Tag werden wie jeder andere in ihrem Leben. Stattdessen ist es ihr letzter...

Zitate:
"Seine Lippen sind weich und bringen meine zum Kribbeln. Ich schließe die Augen in der Dunkelheit, hinter meinen Liedern sehe ich wunderschöne blühende Dinge, Blumen, die wie Schneeflocken herumwirbeln, und Kolibris, die im gleichen Rhythmus mit den Flügeln schlagen wie mein Herz. Ich verschwinde, ich verliere mich, trudele ins Nichts wie in meinem Traum, aber diesmal fühlt es sich gut an- wie Schweben, wie grenzenlose Freiheit..."
"Er zögerte nur einen Sekundenbruchteil. Dann beugt er sich vor und drückt seine Lippen auf meine, und die ganze Welt rast davon, der Mond und der Regen und der Himmel und die Straßen, und da sind nur wir zwei in der Dunkelheit, lebendig, ganz lebendig."
Meine Meinung:
Also zuerst möchte ich sagen, dass ich mir das Buch eigentlich nur gekauft habe, weil ich "Delirium" gelesen habe und es so gut fand, dass ich einfach mehr von Lauren Oliver lesen wollte.. ' Wenn du stirbst' ist ihr erster Roman und er gefällt mir auch ziemlich gut. Es geht um Samantha Kingston, die einfach nur Sam gennant wird. Bei einem Unfall mit ihren Freundinnen kommt sie ums Leben uns erzählt uns von ihrem letzten Tag.. Im Buch lernen wir auch ihren ziemlich beliebten Freund kennen, der, wie ich finde ein richtiger Kotzbrocken ist! Er will sie nur ins Bett bringen und vögeln. Sam und ihre drei Freundinnen sind aber ziemlich witzig, oft kommen Sprüche wie 'popp nie ohne Präser' o.ä. Sie haben eine leicht ironische, vulgäre Ausdrucksweise.
Das Buch ist flüssig geschrieben und leicht zu lesen. Es ist verständlich und einfach. Der Mittelteil des Buches war meiner Meinung nach ein wenig zu weit ausgedeht, wobei das Ende wieder fantastisch wird und zum weinen bringt.

Fazit:
Lauren Oliver überzeigt mich hier abermals mit Witz und Charme. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und war am Schluss zu Tränen gerührt.

Kommentare:

  1. Das ist ja eine echt... originelle deutsche Übersetzung xD Warum nicht gleich den ganzen Roman als Titel nehmen xD

    AntwortenLöschen
  2. Nach "Delirium" brauchte ich unbedingt mehr Lesestoff von der Autorin . . . doch nun liegt "Wenn du stirbst . . ." immer noch auf meinem SuB. Echt schlimm! Ich muss es wirklich bald einmal lesen.

    lG Favola

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin gerade dabei das Buch zu lesen und bin schon gespannt wie es weitergeht :)

    LG
    _________________________________

    http://baddicted.blogspot.de/

    AntwortenLöschen